2015 – Bolivien – Internat Arajuruana

Amazonasgebiet in Bolivien

Amazonasgebiet in Bolivien

 

Das Projekt „Internat Arajuruana“ liegt in der Region San Ignacio de Moxos im bolivianischen Amazonasgebiet.

Das Projekt wurde von der Jesuiten Mission Boliviens ins Leben gerufen.

Hier haben Kinder und Jugendliche die aus den ländlichsten und einfachsten Verhältnissen kommen, die Möglichkeit eine angegliederte Schule zu besuchen.

 

 

Schule von Fe y Alegria

Schule von Fe y Alegria

 

Die Schule, welche sich direkt neben dem Internat befindet, wird von „Fe y Alegría“, einer gemeinnützigen Organisation für integrative Erziehung und Bildung in Lateinamerika, betrieben. (www.feyalegria.org)

Der Erlös des Laufs wurde in die Renovierung der Einrichtung gesteckt, um die Kapazität auszubauen und Platz für ca. 50 Kinder und Jugendliche zu schaffen. Durch Euer Engagement wurde eine Werkstatt für Holz- und Schweißarbeiten eingerichtet, die Aula und die Lernräume wurden grundlegend renoviert und Gerätschaften wie eine Kühltruhe und ein Rasenmäher wurden angeschafft.

 

 

Da die bolivianische Regierung im weiteren Verlauf bedauerlicherweise die staatliche Unterstützung eingestellt hat, konnte das Internat nicht mehr Kinder- und Jugendliche aufnehmen. Zwischenzeitlich musste der Betrieb sogar eingestellt werden. Erfreulicherweise werden mittlerweile wieder Kinder- und Jugendliche betreut. Die Infrastruktur ist in gutem Zustand, jedoch können die laufenden Kosten nur schwer gedeckt werden. Die Verantwortlichen vor Ort arbeiten daran, dass zukünftig wieder mehr Kinder- und Jugendliche betreut und versorgt werden können.

Leider ist es schwer, im ständigen Kontakt mit der Einrichtung zu bleiben, deshalb erhalten wir nur spärlich neue Informationen, werden diese hier aber entsprechend ergänzen.

 

Top